Sprungziele
Seiteninhalt
02.09.2022

Vorbereitende Arbeiten für ein neues Baugebiet „An der Chaussee“

Im August 2021 wurde im Bauausschuss beschlossen, dass ein Bebauungsplan für ein neues Baugebiet aufgestellt werden soll.

Die zunehmende Anzahl von Einfamilienhaushalten und die Alterung der Bevölkerung lösen einen Bedarf an kleinen, seniorengerechten Wohneinheiten aus. Darüber hinaus gibt es einen Bedarf an kleinen, kostengünstigen (d.h. geförderten) Wohnungen, aber auch an großen Wohnungen für Familien, für die eine 3-Zimmer-Wohnung nicht genug Platz bietet. Auch im Bereich besonderer Wohn- und Eigentumsformen, z.B. Baugemeinschaften, gibt es derzeit kein Angebot.

Es geht um städtische Flächen südlich der Straße An der Chaussee in einer Größe von ca. acht Hektar.

Nach der Ernte wird die Fläche incl. Bäumen, Wegen etc. und in ihrer Höhenlage eingemessen. Etwa Mitte September werden Bodenproben entnommen und an einigen Stellen wird der Baugrund und dessen Tragfähigkeit untersucht, um die daraus gewonnenen Daten bei der Planung berücksichtigen zu können.

Dann geht es aber noch nicht los mit Bauaktivitäten. Als nächstes sind Ausschreibungsverfahren für die Vergabe der Planungsleistungen und Fachgutachten durchzuführen. Dann werden Vorentwürfe erstellt. Hierzu wird die Öffentlichkeit wie auch Behörden und sonstige Träger öffentlicher Belange beteiligt. Nach einer Verfeinerung der Planung folgt eine zweite Beteiligungsrunde. Zu den eingehenden Anregungen wird die Kommunalpolitik die privaten und öffentlichen Belange sorgfältig untereinander und gegeneinander abwägen und abschließend einen Satzungsbeschluss fassen.

Interessierte können sich bei der Stadt Glückstadt melden und zwar im Fachbereich IV, Heiko Kloss, Telefon 04124 / 930 411 oder per Mail: H.Kloss@glueckstadt.de.