Sprungziele
Seiteninhalt
28.01.2021

Kostenübernahme bei Impffahrten

Kalendereintrag des Impftermins, symbolisch, Spritze, Impfung, Corona, Cocid-19

Für viele ältere Glückstädter stellt die Fahrt zum zentralen Impfzentrum in Itzehoe eine Hürde dar, insbesondere die mehrstündige Fahr- und Wartezeit bei Nutzung des getakteten ÖPNV. Nach Rücksprache mit den örtlichen Taxiunternehmen sind die Kapazitäten vorhanden, Sie bei den Impffahrten zu begleiten. Die Kosten würden sich auf 50-60€ pro Strecke belaufen. Leider dürfen keine Festpreise gemacht werden,da der Kreis als Tarifgebiet gilt, so dass der Preis über das Taxameter abgerechnet würde. Falls Sie eine Verordnung einer Krankenbeförderung vom Arzt haben, werden diese direkt mit den Krankenkassen abgerechnet und es würde nur - falls keine Zuzahlungsbefreiung vorliegt - ein Eigenanteil von 5€ zu tragen sein. Achten Sie jedoch bitte darauf, ob die Verordnung vor Antritt der Fahrt noch von Ihrer Krankenversicherung genehmigt werden muss. Haben Sie als Versicherter grundsätzlich gemäß § 60 SGB V einen Anspruch auf Übernahme der Fahrkosten zu einer medizinischen Behandlung (z. B. Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "BI", "aG" oder "H" oder Pflegegrad 4 oder 5), so gilt dieser Anspruch auch für die Fahrt zum Impfzentrum. Weitere Möglichkeiten werden geprüft.