Sprungziele
Seiteninhalt
02.06.2021

Fährt der Matjes mit dem Bus zur Docke?

Kolumne der Bürgermeisterin 
Bürgermeisterin Manja Biel

Sportliche Übungen für die Nackenmuskulatur gibt’s in Glückstadt nun beim Warten an der Bushaltstelle am Markt. Ist der Bus schon da? Um diese Frage zu beantworten, müssen die Wartenden ihren Kopf drehen. Schildbürgerstreich oder Notwendigkeit? Die Planungen zur Umgestaltung der Bushaltestelle „Am Marktplatz“ erläuterte Architekt Wuttke sen. bereits im Bauausschuss Ende 2019; insbesondere die neue Ausrichtung in Richtung Markt. Danach kann die Haltestelle nur so wirklich als Schutz der wartenden Fahrgäste vor Witterungseinflüssen dienen, was bei unserem norddeutschen Schietwetter durchaus ein Argument ist. Ein Antrag auf Vertagung fand kein Gehör und so kam die Planung durch denkbar knappen Beschluss (5 Ja- bei 4 Neinstimmen) zur Umsetzung. Dennoch – Verständnis will sich auch bei mir dafür nicht so recht einstellen. Der Eindruck ,Aufbauanleitung verkehrt herum gehalten‘ lässt sich nicht leugnen. Berühmt berüchtigt dafür, alles irgendwie positiv sehen zu können, versuche ich es auch hier: „Bürger*innen wie Gäste genießen so beim Warten einen wunderschönen Blick über den Markt.“

Hoffentlich bald wird auch der Blick auf das Gelände der Docke ein schönerer sein. Dort bekommt Glückstadt einen Wohnmobilstell- und Campingplatz. Dem Konzept wurde im jüngsten Wirtschaftsausschuss einstimmig zugestimmt ... und in den sozialen Netzwerken mehrt sich die Kritik an den Planungen: Es würde alles für Touristen gemacht; der Platz sollte den Glückstädtern erhalten bleiben; das Festival war toll, warum also eine andere Nutzung usw. Ich kann alle Kritiker nur einladen, sich genauer zu informieren. Schnell wird deutlich, die Wohnmobile finden Ihren Platzt in erster Linie im hinteren bislang ungenutzten Bereich, Spielplatz und Skateranlage bleiben, dass Festivall ist vom Betreiber sehr gerne gesehen und der vordere Bereich wäre mehr unter Kontrolle, was dem Vandalismus dort hoffentlich ein Ende setzt.

Und zu guter Letzt, keine Juni-Kolumne ohne Hinweis auf unsere Matjeswochen und deren Eröffnung durch den Matjes-Anbiss. Der Tradition folgend ist es wieder am zweiten Juni-Donnerstag so weit. Ich freue mich riesig! Wer gespannt auf das Urteil über die diesjährige Qualität ist, kann live über Stream ab 16.45 Uhr dabei sein. Doch damit nicht genug – die Matjeswochen gehen genaugenommen von Juni bis September. So wird es in diesen 4 Monaten viele weitere Gelegenheiten geben, unseren kleinen Silberling zu feiern. Seien Sie gespannt.  

Die Matjeswochen 2021 werden anders und ganz besonders!

Ihre
Manja Biel