Sprungziele
Seiteninhalt
11.01.2022

(Booster-)Impfung mit Familien-Impftagen - auch für Kinder bis 11 Jahren in Glückstadt-Nord

Aktuelles

In Glückstadt-Nord wird „geboostert“. Selbstverständlich werden auch Erst- und Zweitimpfungen angeboten. Und zwar vom 07. bis zum 12. Februar 2022. Die Corona-Impfung findet dieses Mal im Gemeindehaus der Katholischen Kirche in der Königsberger Straße 1 statt. Sechs Tage lang steht ein mobiles Impfteam bereit, damit sich dort alle Impfwilligen ihren wegen der neuen Omikron Virus-Variante noch wichtigeren dritten Piks zur Bekämpfung der Pandemie abholen können. „Bei dieser Aktion wird es am Donnerstag und Freitag einen Familienimpftag geben, an denen dann auch Kinder zwischen fünf und elf Jahren geimpft werden“, teilte Bürgermeisterin Manja Biel gestern mit.

Über 1.000 überwiegend in Glückstadt-Nord wohnende Glückstädterinnen und Glückstädter, hatten sich im Sommer 2021 im Quartiersmanagement in der Jahnstraße zwei Mal gegen Corona impfen lassen. Entsprechend früh setzte sich die Stadt Glückstadt beim Sozialministerium für eine Booster-Impfung ein. Kurz vor Weihnachten standen die Impftermine fest, nur der Impfstandort war da noch vakant.

 „Im Sommer gab es vor dem Impflokal beim Quartiersmanagement lange Warteschlagen und Geimpfte mussten anschließend vorsorglich im Freien in einem Zelt auf etwaige Nebenwirkungen warten“, erinnert sich Biel. Bei warmen Temperaturen alles kein Problem. Anders sieht es aber im Winter bei Frostwetter aus. „Ich bin dankbar, dass sich Frau Engemann von der Katholischen Kirche und ihr Team sofort bereit erklärt haben, Räumlichkeiten in der Katholischen Kirche für die Impfaktion zur Verfügung zu stellen“, freut sich die Bürgermeisterin. So gibt es im Gemeindehaus neben Toiletten und kleiner Küche einen großen Raum, der als warmer und trockener Wartebereich genutzt werden kann.
Weil auch dieser bei entsprechender Impf-Resonanz vermutlich schnell überfüllt sein dürfte, will man den im Freien noch Wartenden die Möglichkeit einer Anmeldung vor Ort anbieten. „Wer im Warmen keinen Platz mehr findet, lässt sich auf die Warteliste setzen und erledigt dann bis zum etwaigen Impftermin noch seine Besorgungen“, beschreibt Bianca Wontorra vom Ordnungsamt Glückstadt das angedachte Procedere.
 
Alles in allem also optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Booster-Impfkampagne in Glückstadt-Nord, die wieder in enger Zusammenarbeit mit dem Quartiersmanagement Glückstadt-Nord und der First-Responder-Einsatzgruppe der Feuerwehr Glückstadt stattfindet.

Per Stand heute, werden im Rahmen der Booster-Impfung übrigens alle drei Impfstoffe, also Astrazeneca, Biontech und Moderna angeboten. Entsprechend besteht die Möglichkeit zu einer Kreuz-Impfung mit unterschiedlichen Impfstoffen.  

gez. Biel
Bürgermeisterin