Sprungziele
Seiteninhalt

Städtebauförderungsprogramm - Kleinere Städte und Gemeinden

Fördergebiet - Kleinere Städte und Gemeinden

Um als Stadt Fördermittel aus dem Programm „Kleinere Städte und Gemeinden“ zu bekommen, müssen bestimmte rechtliche Voraussetzungen geschaffen werden. Die gesetzlichen Regelungen dazu sind im Besonderen Städtebaurecht des Baubesetzbuches (BauGB) geregelt.

Massnahmegebiet Stadtkern / Bahnhof

Die Stadtvertretung der Stadt Glückstadt hat in ihrer Sitzung am 28.04.2015 ihre Zustimmung zum Bericht „Vorbereitende Untersuchungen mit Integriertem städtebaulichen Entwicklungskonzept“ für den Stadtkern Glückstadt erteilt.
Gleichfalls hat die Stadtvertretung in ihrer o.a. Sitzung die Gebietskulisse für das Gebiet „Stadtkern“ beschlossen: Der rot umrandete Bereich wird als „Fördergebiet“ und der grün umrandete Bereich als „förmliches Sanierungsgebiet“ festgelegt.

Im rot umrandeten Bereich werden nach Genehmigung des Ministeriums für Inneres und Bundesangelegenheiten Städtebauförderungsmittel zum Einsatz kommen. Für Immobilien besteht hinsichtlich von Bauvorhaben, Teilungen und Rechtsvorgänge kein Genehmigungsvorbehalt, Abschreibungen sind nicht möglich. Die Erhebung von Ausgleichsbeträgen ist in diesem Gebiet ausgeschlossen.
Im grün umrandeten Bereich wird nach Genehmigung des Ministeriums für Inneres und Bundesangelegenheiten eine Satzung erlassen, um das förmliche Sanierungsverfahren einzuleiten. Für die Grundstücke besteht dann für Bauvorhaben, Teilungen und Rechtsvorgänge ein Genehmigungsvorbehalt. Eine schriftliche Genehmigung ist dann einzuholen für:

  • jede wesentliche bauliche Veränderung an dem Gebäude und/oder auf dem Grundstück (beispielsweise Errichtung, Nutzungsänderung, Abtragungen und Abgrabungen) und
  • die Veräußerung des Grundstücks.

Beirat und Verfügungsfonds

Mit wenigen Schritten kleine Projekte für die Gemeinschaft umsetzten – der Verfügungsfonds für Glückstadts Stadtkern/Bahnhof Antragsformulare finden Sie hier.

Antragsformular Verfügungsfond 2021 Druckversion
(PDF: 769 kB)

Antragsformular Verfügungsfond 2021 digital
(PDF: 625 kB)

Konstituierende Sitzung des Beirats Stadtkern/Bahnhof 

Am Donnerstag, 15. Oktober 2020 findet in den Räumlichkeiten des Detlefsen-Museums (Am Fleth 43, 25348 Glückstadt) von 18.30 bis 19.30 Uhr die konstituierende Sitzung des Beirats Stadtkern/Bahnhof statt. Diese Sitzung ist öffentlich und jede*r Interessierte*r ist eingeladen an der Sitzung teilzunehmen. Bitte melden Sie sich bis spätestens 12 Uhr des Veranstaltungstages per Mail an kirsten.ebert@dsk-big.de oder telefonisch bei Kirsten Ebert unter 040 341067831 an.

Der gewählte Beirat besteht aus zwei Gewerbetreibenden, zwei Grundstückseigentümer*innen und zwei Bürger*innen des Maßnahmengebiets Stadtkern und Sanierungsgebiets Bahnhof. Der Beirat wird über die Verfügungsfondsmittel entscheiden. Die Fördermittel des Verfügungsfonds dienen dazu schnell und unbürokratisch Maßnahmen und Projekte für das oben genannte Gebiet (Stadtkern/Bahnhof) umzusetzen. Hier finden Sie die Geschäftsordnung.

Beitrags_und_Verfuegungsfonds_Sitzung


Sybille Weinmann-Klinkow

Stabsstelle Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing

Am Markt 4
25348 Glückstadt

04124 930 - 502
04124 930 - 66502
s.weinmann-klinkow@glueckstadt.de

Vorbereitende Untersuchungen / Integriertes Entwicklungskonzept

2014/2015 wurden im Glückstädter Stadtkern sogenannte Vorbereitende Untersuchungen durchgeführt. Ein wesentlicher Bestandteil der Vorbereitenden Untersuchungen war die Ermittlung der städtebaulichen, strukturellen und sozialen Verhältnisse sowie ihrer Wechselwirkungen innerhalb des Gebietes. Dafür war zunächst eine Datenerhebung und –bewertung erforderlich, um anschließende potenzielle Mängel und Missstände zu ermitteln.
Die Stadtvertretung der Stadt Glückstadt hat in ihrer Sitzung am 28.04.2015 ihre Zustimmung zum Bericht „Vorbereitende Untersuchungen mit Integriertem städtebaulichen Entwicklungskonzept“ für den Stadtkern Glückstadt erteilt.

Den Bericht sowie weitere Materialien des Konzepts finden Sie in der rechten Leiste.

Deckblatt VU mit Integriertem städtebaulichem Entwicklungskonzept

Die Maßnahmen werden gefördert mit Mitteln des Bundes, des Landes und der Stadt Glückstadt im Rahmen des Städtebauförderungsprogramms Kleinere Städte und Gemeinden.

Hier erfahren Sie mehr:

http://www.staedtebaufoerderung.info
https://www.schleswig-holstein.de/DE/Fachinhalte/S/staedtebau_und_stadtenwicklung/staedtebaufoerderung.html